© 2001/2016 Panzerbataillon 244
Erstellt durch Ja-DV

Jahres-H-V 2003

In diesem Jahr fand die Jahreshauptversammlung
am Freitag den 02. und Samstag den 03. Mai statt.

Beim zwanglosen Treffen am Freitag abend im Kastanienhof waren leider nur wenige Kameraden mit Ehefrauen vertreten.


Der ehemalige Kommandeur General Josef Kowalski, der leider nur am Freitag Zeit für das Treffen hatte und mal eben “längs kam”, freute sich trotzdem einige ehemalige Weggefährten zu treffen.

 

 

 

Am Samstag konnte der 1. Vorsitzende OTL a.D. Peter Lang 25 Mitglieder und weitere Kameraden aber leider nur eine Ehefrau begrüssen. Nach einem kurzen Totengedenken liess der 1. Vorsitzende die Aktivitäten des letzten Jahres Revue passieren. Ausser den regelmässigen Stammtischen mit einer erfreulichen Beteiligung war der Besuch bei der Fernmeldeschule des Heeres in Fedaffing, sowie der Grillabend erwähnenswert. Darüber hinaus wurde die Gedenkstätte für den auf dem StOÜbPl 1974 tödlich verunglückten Kameraden Gef. Georg Wild renoviert (siehe dazu auch eigener Bericht). Auch der Adventsabend mit Damen war recht gut besucht.

Der Kassenbericht von OTL a.D. Egwin Schlereth war erfreulich und die anwesenden Mitglieder entlasteten der Vorstand einstimmig.

Nach dem Grusswort des Herrn Pöschl vom IR 62 machte der Vorsitzende auf die in diesem Jahr geplanten Termine aufmerksam. So sind geplant:

  • Stammtisch an jedem 3. Donnerstag im Monat
  • 28.05. 09:30 Uhr, Teilnahme am Jahrestreffen des IR 62. (siehe unter Termine)
  • 21.08. Grillabend auf der “Ranch” von OSF a.D. Anton Giegler
  • noch nicht terminiert, Besichtigung Oldtimermuseum Radelmeier, Adventsfeier. Die Termine werden auf unserer Homepage rechtzeitig bekannt gegeben.
     

Nach dem offiziellen Teil konnte dazu übergegangen werden die “Schätze” des Verbandes zu “räubern”. Wie in der Einladung angekündigt, wurden die auf dem Dachboden des Gebäudes 4 befindliche Utensilien des Verbandes zur “Schnäppchenjagd” freigegeben. Jeder konnte sich mitnehmen was er wollte. Davon wurde dann auch rege Gebrauch gemacht.

Anschliessend konnte sich beim gemeinsamen Mittagessen, übrigens das letzte Mal aus der Truppenküche (ist ab nächstes Jahr nicht mehr möglich) gestärkt werden. In gemütlicher Runde bei Bier oder Kaffee und Kuchen sowie anregenden Gesprächen klang die Veranstaltung aus. Die Vorstandschaft hofft im nächsten Jahr wieder mehr Kameraden begrüssen zu dürfen.
 

Weitere Bilder finden Sie in der Fotogalerie unten.
Zum Anschauen klicken Sie bitte in eines der kleinen Bilder!!!