© 2001/2016 Panzerbataillon 244
Erstellt durch Ja-DV

Besuch 10. PzDiv

Pünktlich um 08:45 Uhr überschritt die “Marschkolonne” des Traditionsverbandes mit 2 gemieteten Fahrzeugen die Ablauflinie auf dem Marsch zur 10. PzDiv. Es hatten sich 10 Kameraden für diese Reise zusammengefunden. Nach einer Rast (TH) auf halber Strecke wurde das Marschziel SIGMARINGEN gegen 12:00 Uhr erreicht.

Briefing 1-kl02Die Teilnehmer wurden durch den G1 Oberst i.G. Steinberger begrüßt. Nach dem Mittagessen wurde in einem Briefing durch O i,G, Steinberger die 10. PzDiv, die Planungen für die Zukunft und Aktuelles aus der Bundeswehr vorgestellt.

Bei einer Führung durch die Traditionsräume durch den OTL a.D. Krause wurde den Teilnehmern im Anschluss die Geschichte des Standortes und der Division erläutert. Nach dem Beziehen der Unterkunft und einem Spaziergang zum Schloß in Sigmaringen wurde dieses besichtigt. Die sehr lebhafte Führung, bei der eine der grössten Waffensammlungen Europas gezeigt wurde beeindruckte alle Teilnehmer.

DivKdr-klAm Abend traf man sich im Offizierheim zum Herrenabend, zu dem dann auch der Divisionskommandeur Generalmajor Engelhardt dazukam. Bei einem guten Essen wurden dann alte Erinnerungen, aber auch aktuelle Erkenntnisse (GM Engelhardt war gerade von einem Truppenbesuch aus Afganistan zurück) ausgetauscht.

Am nächest Morgen ging es nach dem Frühstück unter Führung von HFw Hillmann mit einem KOM durch das Donatal in das Naturschtzgebiet Obere Donau. Hier wurde die Klosterkirchen in BEURON besichtigt, sowie im Haus der Natur die Entstehung und Geschichte des Naturschtzgebietes vorgestellt. Wer hat vorher schon gewusst, dass dort in den Donaufelsen Gemsen leben?

Nach dem Mittagessen und der Verabschiedung durch O i.G. Steinberger trat die Gruppe wieder den Heimweg an in der Gewissheit 2 wunderschöne Tage verbracht zu haben.

Weitere Bilder finden Sie hier:

Besuch 10. PzDiv